Wie jede Organisation


besitzen auch wir spezifische Werte. Diese wollen wir  nicht bloß auflisten. Werte müssen gelebt  werden. Wenn Mutter Theresa nach ihrem Verständnis von Dienen und Demut gefragt wurde, verwies sie stets auf ihr Leben. Das nehmen wir uns zum Vorbild. Wer unsere Werte kennen lernen will, wird sie in den Kurzgeschichten entdecken.

 

Therapeutisches Reiten hat Grenzen. Pferde sind keine Ärzte und auch wir nicht. Probleme verschwinden nicht plötzlich wegen eines Kontakts zum Pferd. Schnelle Erfolge versprechen wir nicht.  Entscheidend sind vielmehr nachhaltige Momente. Oft sind es Augenblicke, die unser Leben prägen. Wer sie wahrnehmen und verarbeiten kann, besitzt in  Pferden einen hervorragenden Mentor.


Übrigens verstehen wir unsere Teilnehmer nie als „Fälle“. Sie sind keine Krankheiten, Behinderungen oder Probleme. Da sind wir ganz entspannt. Es handelt sich immer um Menschen, so einfach ist das.

 

Seelische und körperliche Heilung geschieht nicht nur im Zusammenwirken von Mensch und Pferd. Vielmehr fördern wir eine Begegnung mit Gott. In der natürlichen Beziehung zu Gott finden wir  Freiheit und Heilsein.

 

Jesus Christus spricht (Evangelium nach Matthäus 11,28):

 „Kommet her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid. Ich will Euch erquicken.“

Darum geht es auf der Stendalranch

 

 

Helden der zweiten Reihe



lautet der Titel einer amerikanischen Sportkomödie.

Während eines Streiks aller Superstars  sucht der Trainer Ersatzspieler für ein American Footballteam. Er stellt eine Mannschaft origineller Spieler zusammen, an deren Talent nicht viele glauben würden. Aber das Team schafft die Sensation.


Abgesehen vom Streik erinnert das an unseren Dienst.

Viele der durchweg liebenswerten Teilnehmer stehen nicht im Rampenlicht. Sie werden unterschätzt. In Schule, Beruf oder Verein gibt es scheinbar eine Menge „Bessere“. Doch hin und wieder geschieht ein kleines Wunder. Werden sie ermutigt, bietet man adäquate Chancen, überraschen sie mit ungeahnten Talenten. Dann  zeigen sie was in ihnen steckt und wachsen über sich hinaus.

 

Diese Momente, so kurz sie auch sein mögen, offenbaren Wahrheiten: jeder ist geliebt und begabt. Diese Erfahrung brauchen alle Menschen.

 

Deshalb schaffen wir stets Möglichkeiten für unsere Helden der zweiten Reihe. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stendalranch